Altona-Kaltenkirchen
Neumünster AKN

Die
Eisebahnseite
Die gezeigten Bahnfotos stellen keine besonderen Anlässe dar. Sie zeigen den ganz normalen Alltag. Thema: S-Bahn Hamburg
Zur Eingangsseite Bahn-
verkehr Schleswig-Holst.
12 Einträge vorhanden. Seite 1 ---Seiten-- 1
Der VT 2.34 fährt am 7. Juni 2008 in Barmstedt ein. Er kommt aus Henstedt-Ulzburg und wir seine Fahrt in Richtung Elmshorn fortsetzen. Im Hintergrund wartet der Historische VT 3.08 auf seine Einfahrt. Er wird wieder zurück nach Kaltenkirchen fahren wo die AKN an diesem Tag ihr 125. jähriges Bestehen feiert.
Ein VTA-Triebwagen aus Neumünster kurz vor der Einfahrt in Lentföhrden in Richtung Eidelstedt. Er fährt am 8. Oktober 2006 auf der Linie A1
Vom Heimatbahnhof Kaltenkirchen bis Neumünster durchfahren die Triebwagen der AKN die Schleswig-Holsteinische Landschaft. So wie dieser Triebwagen des Typs VTA der in Kürze den Bahnhof Wiemersdorf erreicht.
Aus Kaltenkirchen in Richtung Eidelstedt. Der Triebwagen erreicht in Kürze den Haltepunkt Burgwedel.
Ein Doppeltriebwagen der AKN mit der Zug-Nummer 4476 erreicht an einem kalten Sonntag-Nachmittag den Bahnhof Alveslohe. Im Zwei-Stunden-Takt werden die Fahrgäste eingesammelt und es geht gemütlich weiter über Langeln, Barmstedt und Langenmoor nach Elmshorn. Dies ist eine von mehreren AKN Strecken die in kalten und warmen Jahreszeiten dazu einladen, die Landschaft Schleswig-Holsteins zu genießen.
Der VT 2.40 verlässt auf der AKN-Linie-1 den Bahnhof Bönningstedt wo er zu vor auf den Gegenzug aus Neumünster bzw. Kaltenkirchen gewartet hat.
Ich wollte, daß der ankommende Triebwagen aus Ulzburg bzw Barmstedt noch näher ins Bild rückt. Kurz nach dieser Aufnahme in Elmshorn kam der RE 35008 Richtung Westerland (Sylt), ins Bild.
Nach einer scharfen Rechtskurve erreicht der Triebwagen VT 2.61 der in Neumünster gestartet ist den Heimatbahnhof Kaltenkirchen.
Der Bahnübergang vor der Bahnhofseinfahrt Bönningstedt.
Barmstedt ist der Enbahnhof von AKN Zügen die auf der Linie A3 verkehren. Zeitweise fahren von hier aus die Züge bis Ulzburg Süd durch. Dieser Streckenabschnitt wurde 1973 für den Personenverkehr stillgelegt und ist am 26. September 1999 wieder reaktiviert worden.
Der Bahnhof Heide in Schleswig-Holstein ist für die AKN der Start und Endbahnhof für die Triebwagen aus Büsum und Neumünster. Hier enden die Triebwagen der KBS 133 Heide-Büsum. Von hier aus fahren dann die Triebwagen im Auftrag der DB in Richtung Neumünster ab und befahren damit die KBS 132.
Am 5. November 2000 übernahm die Altona-Kaltenkirchen-Neumünster (AKN) die Kursbuchstrecke 133 Heide-Büsum. Die Züge der AKN fahren nach der Übernahme im Stundentakt von Heide(Holst) zum Nordseebad Büsum.